Gynäkologie und Geburtshilfe compact

Gynäkologie und Geburtshilfe compact

Anerkannte Fortbildung zur Facharztvorbereitung und als Refresherkurs.

Wichtige Infos

Bearbeiten
LeitungDr. med. Bernhard Uhl, Dinslaken
OrtSylt
Dauer8 Tage, 70h
CME70 Punkte
Workshopsab 20 €
CME WSab 4 Punkte
ProgrammPDF

Termine (1 x jährlich)

DATUMORTTHEMAPREISVERFÜGBARKEIT
11.05.19 - 18.05.19SyltGynäkologie und Geburtshilfe compact795€

Freie Plätze

09.05.20 - 16.05.20SyltGynäkologie und Geburtshilfe compact795€

Freie Plätze

Der Seminarkongress

Die Struktur der Inhalte des Seminarkongresses orientiert sich am gleichnamigen Buch von Dr. Bernhard Uhl.

"Gynäkologie und Geburtshilfe - compact" ist 2017 in sechster Auflage im Thieme Verlag erscheinen und stellt inzwischen das Standardwerk zur Prüfungsvorbereitung dar.

Der Seminarkongress wendet sich in Form eines Repetitoriums sowohl zur Vorbereitung auf die Facharztprüfung an AssistenzärztInnen in Weiterbildung als auch an interessierte FachärztInnen.

Als Ergänzung und zur Vertiefung der in den Referaten dargestellten Inhalte bieten wir zusätzlich zur Plenarveranstaltung Workshops zu ausgewählten wichtigen Themen an. Die Workshops finden in Form von Ergänzungsreferaten, interaktiven Fallbesprechungen und Hands-on-Training mit den jeweiligen Fachreferenten statt. Im Mittelpunkt steht hier der interkollegiale Dialog.

Die Workshops  sind gesondert zertifiziert und gesondert kostenpflichtig.

Herr Dr. Bernhard Uhl hat die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung inne. Gemeinsam haben wir ein Referententeam zusammengestellt, das die Anforderungen an eine Vortragsveranstaltung zu den Themen Gynäkologie und Geburtshilfe umfassend erfüllt. Damit die Lehrinhalte optimal vermittelt werden können, ist der zeitliche Ablauf des Seminarkongress so gestaltet, dass genügend Zeit für die Reflexion der vorgestellten Themen zur Verfügung steht.

  • Dr. med. Bernhard Uhl
    Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    St. Vinzenz-Hospital Dinslaken
  • Prof. Dr. med. Michael Abou-Dakn
    Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof
  • Prof. Dr. med. Heinz-Hubert Feucht
    Aesculap Hamburg
  • Dr. med. Friederike Gieseking
    Hamburg
  • Prof. Dr. med. Kai Gutensohn
    LADR GmbH Medizinisches Versorgungszentrum Hamburg
  • Prof. Dr. med. Monika Hampl
    Dysplasiezentrum
    Universitätsfrauenklinik Düsseldorf
  • Priv.-Doz. Dr. med. Markus Hoopmann
    Fachbereich Pränataldiagnostik
    Universitäts-Frauenklinik Tübingen
  • Priv. Doz. Dr. med. Onno E. Janßen
    amedes Facharztzentrum Hamburg
  • Prof. Dr. med. Franz Kainer
    Geburtshilfe und Pränatalmedizin
    Klinik Hallerwiese Nürnberg
  • Prof. Dr. med. Christoph Keck
    amedes Facharztzentrum Hamburg
  • Prof. Dr. med. Sherko Kümmel
    Brustzentrum, Kliniken Essen-Mitte
  • Prof. Dr. med. Matthias Meyer-Wittkopf
    Zentrum für Pränataldiagnostik
    Mathias-Spital Rheine
  • Prof. Dr. med. Stefan P. Renner
    Frauenklinik
    Universitätsklinikum Erlangen
  • Prof. Dr. med. Thomas Römer
    Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Evangelisches Krankenhaus Köln-Weyertal
  • Prof. Dr. med. Burkhard Schauf
    Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
    Frauenklinik Bamberg
  • Prof. Dr. med. Markus Schmidt
    Gynäkologie und Geburtshilfe
    Klinikum Duisburg
  • Priv. Doz. Dr. med. Sabine Segerer
    amedes Facharztzentrum Hamburg
  • Dr. med. Stefan Wilhelms
    Brustzentrum, St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten
  • Prof. Dr. med. Pauline Wimberger
    Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Universität Dresden
  • Schwangerschaftsvorsorge
  • Beratung im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge
  • Pränataldiagnostik
  • Habituelle Aborte
  • Gestationsbedingte Trophoblasterkrankungen
  • Hypertone Schwangerschaftserkrankungen
  • Frühgeburtlichkeit
  • Thrombophilie in der Schwangerschaft
  • Diabetes mellitus in der Schwangerschaft
  • Infektionen in der Schwangerschaft
  • Antepartuale Überwachung
  • Überwachung sub partu
  • Intrauterine Wachstumsretardierung
  • Mehrlingsschwangerschaft
  • Terminüberschreitung
  • Geburtseinleitung
  • Lage- und Einstellungsanomalie
  • Management BEL
  • Schulterdystokie
  • Postpartale Blutung
  • Laktation
  • Pathologie im Wochenbett
  • Benigne Veränderungen der Vulva
  • Infektionen der Vulva
  • HPV-induzierte Veränderungen der Vulva / Präkanzerosen
  • Vulvakarzinom
  • Endometriumhyperplasien
  • Adenomyosis uteri interna
  • Endometriumkarzinom
  • Vulvo-vaginale Infektionen
  • Fluor vaginalis
  • Dysplasiesprechstunde
  • (Vulva / Zervix)
  • Sentinel-node Konzepte Vulva
  • Operative Konzepte
  • Vulvakarzinom
  • Endometriumkarzinom
  • Zervixdysplasie
  • Vorsorge, Kontrolle und Therapie
  • Zervixkarzinom
  • HPV-Infektion; HPV-Impfung
  • Operative Konzepte Zervixkarzinom
  • Grundlagen Hormone
  • Kontrazeption
  • Klimakterium
  • Hormontherapie im Klimakterium
  • Alternativen zur Hormontherapie
  • Androgenisierungserscheinungen / PCO / Hyperprolaktinämie
  • Zyklusstörungen
  • Endometriose
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Reproduktionsmedizin
  • Harninkontinenz
  • Deszensus
  • Genitale Fehlbildungen
  • Sexuell übertragbare Erkrankungen
  • Vergewaltigungsdelikte
  • Benigne Neubildungen des Ovars
  • Diagnostik und Beurteilung bei Raumforderungen des Ovars
  • Maligne Ovarialtumore
  • Stadiengerechte Therapieplanung des Ovarialkarzinoms
  • Ovarialkarzinomrezidiv
  • Mamma: Vorsorge und Diagnostik
  • Risikopatientin, Prävention, familiäres Mammakarzinom
  • Prognosefaktoren, Therapieplanung des primären Mammakarzinoms
  • Metastasierendes Mammakarzinom
  • Neue Entwicklungen in der Therapie des Mammakarzinoms
OBEN