Anästhesie Repetitorium

Anästhesie Repetitorium

Anerkannte Fortbildung zur Facharztvorbereitung und als Refresherkurs.

Covid-19

Sollten zum Zeitpunkt der Veranstaltung weiterhin pandemiebedingte Einschränkungen vorliegen,
welche eine Durchführung vor Ort teilweise unmöglich machen,
behalten wir uns vor, das gesamte Repetitorium als Hybrid-Veranstaltung durchzuführen.
Eine Anerkennung der LÄK für dieses Format liegt vor.

Alternativ bieten wir allen TeilnehmerInnen in einem solchen Fall die Möglichkeit zur kostenlosen Umbuchung auf den Online-Kurs (Archiv) oder eine andere Veranstaltung an.
Eine Erstattung der Teilnahmegebühren erfolgt nicht.

Bitte lesen Sie außerdem die FAQs vor der Buchung.

Wichtige Infos

 
Leitung Prof. Dr. med. Jörg Weimann, D.E.A.A.
Ort Congress Centrum Sylt
Dauer 8 Tage, 60h
CME 60 Punkte
Workshops ab 15 €
CME WS ab 5 Punkte
Programm anaesthesiologie-ablaufplan

Der Online-Kurs

ca. 60h Videoreferate,

6 Monate verfügbar

60 CME beantragt bei LÄK S.-H.

845,00 Euro

Termine Präsenzveranstaltung (1 x jährlich)

DATUMORTTHEMAPREISVERFÜGBARKEIT
24.04.21 - 01.05.21SyltAnästhesie Repetitorium845€

Freie Plätze

23.04.22 - 30.04.22SyltAnästhesie Repetitorium845€

Freie Plätze

Das Repetitorium

Das Repetitorium Anästhesiologie soll sowohl zur Vorbereitung auf die anästhesiologische Facharztprüfung als auch auf die Examina des European Diploma of Anaesthesiology der European Academy of Anaesthesiology dienen.

Herr Professor Jörg Weimann hat die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung inne. Gemeinsam haben wir ein Referententeam zusammengestellt, das die Anforderungen an eine Vortragsveranstaltung zum Thema Anästhesiologie umfassend erfüllt. Damit die Lehrinhalte optimal vermittelt werden können, ist der zeitliche Ablauf des Repetitoriums so gestaltet, dass genügend Zeit für die Reflexion der vorgestellten Themen zur Verfügung steht.

Priv.-Doz. Dr. med. Michael Bernhard, Düsseldorf

Dr. med. Hartmut Brestrich, Berlin

Priv.-Doz. Dr. med. Cornelius Busch, Heidelberg

Dr. jur. Mathias Creon, Hamburg

Dr. med. Martin Franz, Berlin

Dr. med. Georg Fritz, Bernau

Prof. Dr. med. Kai Gutensohn, Hamburg

Prof. Dr. med. mario Hensel, Berlin

Prof. Dr. med. Christian von Heymann, Berlin

Prof. Dr. med. Claudia Höhne, Berlin

Dr. med. Martin Jöhr, Luzern

Dr. med. Christoph Kemps, Berlin

Dr. med. Martin Ruß, Berlin

Dr. med. Michael Schenk, Berlin

Prof. Dr. med. Jochen Strauß, Berlin

Prof. Dr. med. Jörg Weimann, Berlin

Prof. Dr. med. Wolfgang Zink, Ludwigshafen

• Physiologie Herz-Kreislauf
• Physiologie Atmung
• Physiologie Säure-Basen
• Physiologie Blutgerinnung
• Narkosesysteme / -geräte
• Airwaymanagement
• Präoperative Vorbereitung
Prämedikation
• Herz-Kreislauf-Monitoring
• Beatmung in der Anästhesie
• eFAST - Hausmannskost für jedermann
• Perioperative Überwachung

Medikamente

  • Analgetika
  • Sedativa
  • Muskelrelaxantien
  • Katecholamine
  • Inhalationsanästhetika und TIVA
  • Lokalanästhetika
  • Infusionslösungen
  • perioperative Flüssigkeitssubstitution
  • Blutprodukte / Transfusionen

• Perioperative Schmerztherapie Erwachsene
• Perioperative Schmerztherapie Kinder
• Chronische Schmerzpatienten perioperativ

• Spinalanästhesie und Epiduralanästhesie
• Regionalanästhesie obere Extremität
• Regionalanästhesie untere Extremität
• Regionalanästhesie 2.0

• Difficult Airway Management
• Aspiration
• PONV
• Anaphylaxie
• Maligne Hyperthermie / Triggerfreie Narkose
• Hypotension in der Anästhesie
• Herzrhythmusstörungen
• Narkosetiefe / Awareness

• KHK / Herzinsuffizienz
• Lungenerkrankungen
• Adipositas
• Leberinsuffizienz
• Sepsis
• ARDS
• Neuromuskuläre Erkrankungen
• Gerinnungsstörungen

• Anästhesie bei Kindern
• Anästhesie bei alten Menschen
• Anästhesie in der Thoraxchirurgie
• Anästhesie in der Neurochirurgie
• Anästhesie in der Gynäkologie
• Anästhesie bei Schwangeren und in der Geburtshilfe
• Anästhesie in der Urologie
• Anästhesie in der HNO / MKG / Augenheilkunde
• Anästhesie in der Gefäßchirurgie
• Anästhesie bei ambulanten Operationen
• Anästhesie bei Polytrauma

  • Reanimation bei Erwachsenen
  • Reanimation bei Kindern
  • Nicht-traumatisches Schockraum-management

• transösophageale Echokardiographie
• fiberoptische Wachintubation
• Regionalanästhesie 3.0
• Prüfungssimulation
• „Advanced Recovery from Anaesthesia“ - ein Konzept
• Medicolegale Aspekte

OBEN